was hat die post uns da eingebrockt

Bei einer Recherche bin ich ueber mysterioese Zusammenhaenge gestolpert. Die Idee Textnachrichten zu verschicken kam erstmals im Jahr 1984 auf. Zu der Zeit "kontrollierte" noch die Bundepost das Telefonnetz in Deutschland. Aus dieser Idee entstand ein Kollaborationsprojekt zwischen Frankreich und Deutschland. Am 3.12.1992 war es endlich soweit: Die erste SMS wurde von einem Computer zu einem Handy verschickt. Der Inhalt: "Merry Christmas". Warum war der Inhalt in Englisch? Warum da schon ein Merry Christmas? Wir werden es vielleicht nie erfahren. Am gleichen Tag sank der Frachter "Aegaen Sea", der unter der griechischen Flagge schipperte, vor der spanischen Kueste wegen eines Kommunikationsproblems. Ein Zufall? Ich denke nicht! Im kommenden moechte ich meine Fundstuecke offen darlegen, damit jeder selber Urteilen kann. Es scheinen sich nach der Entwicklung der SMS 2. Fronten gebildet zu haben, die sich 2 unterschiedliche "Gallionsfiguren" ausgesucht haben. Interressant ist, dass am 3.12.1552 Franz Xaver gestorben ist. Francisco de Xavier war einer der Gruender des Jesuitenordens in Paris. Womit wir die eine Seite geklaert haetten: Die katholische Kirche. Auf der andere Seite steht einer der einflussreichsten Franzoesische Regisseur der 1960 Jahre, der am 3.12.1930 geboren wurde. Jean-Luc Godard war der Filmerische George Orwell. Betrachten wir uns nun mal die Jahreszahl 1992 ein wenig genauer. Wenn wir den Kalender veraendern, und zwar zum Aethiopischen Kalender, kommen wir auf das Jahr 1984. Um das Jahr 1984 ging es nicht nur in George Orwell bekannten Buch gleichnamigen Titels. Im Jahr 1984 ist noch etwas viel interressanteres passiert. Der CCC vollbrachte am 19.11.1984 etwas sagenhaftes. Sie hackten das BTX-System der Deutschen Bundespost. Das dieser Hack verlinkt sein muss, erkennt man schon an der Tatsache, dass 19+11 = 30 ist, das Geburtsjahr von Jean-Luc. Noch hab ich den CCC nicht auf diesen Zusammenhang angesprochen. Aber das ist nur ein kleiner Teil. Die Quersumme von 1930 ergibt 13. Erinner dich zurueck an die Jahreszahl 1552. Ja genau, richtig geraten, die Quersumme gibt 13. Bei naeherer Betrachtung stellen wir fest, dass das "M" der 13. Buchstabe im Alphabet ist, es gibt 26. Buchstaben, wir sind also genau im Mittelpunkt des Alphabets, wie wir auch im Mittelpunkt des Akronyms "SMS" sind. Wie kann man aber die beiden S erklaeren. Das eine ist offensichtlich: Betrachten wir noch einmal die beiden Daten um unsere beiden "Frontmaenner", Franz Xaver und Jean-Luc, 3.12.1552 und 3.12.1930. Wenn wir nun die Quersumme dieser Daten berechnen: 3+1+2+1+5+5+2 = 3+1+2+1+9+3 = 19. BAEEEM! Das S ist der 19. Buchstabe im Alphabet. Das 2. S ist ein wenig Trickreicher, aber auch da bin ich dahinter gekommen. Wir haben mit Jean-Luc und Franz Xaver angefangen, damit hat alles begonnen, also wird irgendetwas mit dem letzten S enden. Am 3.12.1992 wurde die erste SMS verschickt: 2011-1992 = 19. Um das ganze nochmal graphisch festzuhalten:

image0

Ich kratze hier nur an der Spitze des Eisbergs, weil uns nichtmehr soviel Zeit bleibt. Am 3.12.2011 wird etwas schreckliches passieren. Die "Aegaen Sea" war nur ein Vorgeschmack, ein erstes Antesten, fuer das, was noch kommen wird! so long

Und wer jetzt denkt, dass er das fuer bare Muenze nehmen muss: "wtf?!? Nicht im ernst?!? Fuer wie bloed haltet ihr mich?!?"