Sniffen mit Fritzbox

Warum will man den Datenverkehr auf seiner Fritzbox ueberwachen? Keine Ahnung... Eine Zeitlang hab ich mit USB-Sticks und einem statisch gelinktem tcpdump rumprobiert und das funktioniert super. Hab ein paar berrauschende Ergebnisse erzielt, aber es war doch sehr umstaendlich...man musste immer erst den USB-stick einstecken und dann hat er aufgenommen. Dann hab ich eine Datei namens capture_notimeout entdeckt, und mich dran gemacht, zu verstehen, was das alles kann. Stellt sich herraus, dass man es aus dem Web verwenden kann und es komplett mitloggt und eine dauerhafte Verbindung unterstuetzt :)

#!/bin/sh
IP="fritz.box"
Passwd=""

#----------------------------nothing to change from here----------------#
ChallengeXML=`wget -O - "http://$IP/cgi-bin/webcm?getpage=../html/login_sid.xml" 2>/dev/null| grep Challenge`
Challenge=`echo $ChallengeXML | awk '{match($0,/>[^<>]+/dev/null| grep "name=\"sid\"" | head -1 | awk '{match($0,/value="[^"]+"/); print substr($0,RSTART+7,RLENGTH-8)}'`

# Internet Capture
wget -O - "http://$IP/cgi-bin/capture_notimeout?ifaceorminor=3-17\&snaplen=1600&capture=Start&sid=$SID" 2>/dev/null > $1

aufgerufen wird das Skript mit: ./skript.sh Damit laesst sich der komplette Datenverkehr der ueber die FritzBox laeuft von einem Rechner, der angeschlossen ist, mitloggen, ohne irgendwas an der Box, oder an der software zu veraendern. Erklaerung folgt ...aehm....never :) so long